Vergessene Orte?

Adolf vom Braucke Hemer-Ihmerterbach

Im Tal des Ihmerter Bachs, rund 5,5 Kilometer südwestlich des Zentrums von Hemer, ver- und bearbeiteten unterschiedliche Betriebe seit 1880 Metall. 2007 endete diese Industriegeschichte. Zurück blieben Werkshallen und weitere Gebäude aus allen Epochen der vergangenen 120 Jahre sowie unterschiedliche Schadstoffe im Boden. Der AAV hat mit der Sanierung des gut 3 Hektar großen Areals begonnen, das u. a. als Regenrückhaltebecken neu genutzt werden soll.

Die Geologin Dr. Christiane Prange fing vor drei Jahren als Projektleiterin beim AAV an, arbeitete zuvor als Selbstständige bereits sieben Jahre frei für den Verband und ist seit ihrem 15. Lebensjahr passionierte Fotografin. Auf Dias, Kleinbild und längst auch digital fing sie auf ungezählten Bildern die besondere Faszination von Industrie-Ruinen und Brachen ein.